Herbststimmung am Bodensee

Meine „Eisfahrt“, also die letzte dieses Jahres war zwar noch nicht eisig, aber doch mit markanter Herbststimmung. Ueberall am Strassenrand sah man Kürbisse (leider nicht fotografiert) und Obststände. Es scheint, dass in diesem Jahr in Deutschland mehr Aepfel gereift sind als in der Schweiz.

Den Anfang machte ich in Konstanz. Dort hatte ich einen Coiffeurtermin abgemacht, ist halt schon markant billiger als in der Schweiz. Und dabei habe ich Konstanz als wunderschönes Städtchen kennengelernt, welches mehr zu bieten hatte als nur billige Grossmärkte.

Mit der Fähre gings dann über den See und nach Ravensburg. Am Himmel fuhren Zeppeline und auf der Strasse war wie schon oft Stau. Zum Schlafen gings Richtung Kabelhängebrücke über die Argen. Am nächsten Tag dann Frühstück in friedlicher Stimmung am See und weiter nach Lindau, wo ich mich mit den Touristen ins Gewühle stürzte. Sehr nettes Städchen, wie überhaupt fast alle Städtchen am Bodensee und in Süddeutschland. Als Tourist ist man hier immer sehr gut aufgehoben. Wer grosse Womos fährt findet jeweils Uebernachtungsplätze, wer nur eine kleine Rosinante fährt wie ich, darf auf jeden Parkplatz.

Dann war ich schon gespannt auf die Kulissen der Bregenzer Festspiele. Wirklich imponierend! Das Abendessen habe ich dann im Hundertwasserhaus eingenommen und kann die Wirtschaft dort sehr empfehlen. Freundliche Bedienung und gutes Essen. Zum Schlafen gings auf den Berg. Zum Fünfländereck. Schweiz, Vorarlberg, Bayern, Baden und Württemberg. Am nächsten Morgen Regen und so bleibt die Südküste des Bodensees wohl für das nächste Jahr erhalten und ich fuhr wieder heim…

4 Gedanken zu „Herbststimmung am Bodensee

  1. Denise

    Diese Orte kennne ich. Konstanz, wo ich ab und zu meine Haare schneiden lasse. Ravensburg, Lindau und das Rest, von Hundertwasser . Einfach super, was die Umgebung am Bodensee so zu bieten hat. Ich wünsche dir einen angenehmen Winter. Vielleicht treffen wir uns mal zu einem Winterspaziergang. Liebs Grüessli denise

    Antworten
  2. regi

    Mir ist auch einiges bekannt. Das Hundertwasserhaus z. Bsp., allerdings nur von aussen,
    Nach Deinem Bericht muss ich es mir also doch noch innen anschauen 🙂

    Am Bodensee hat mir Überlingen auch gut gefallen, die Pfahlbauten am See hast Du doch auch schon
    besucht, oder?
    LG regi

    Antworten
    1. admin Artikelautor

      Das Hundertwasserhaus ist innen auch dekoriert, aber man kann für Entgelt auch noch aufs Dach gehen! Das habe ich leider nicht gemacht, werde es auch mal nachholen.
      Ja, die Pfahlbauten von Ueberlingen habe ich beim Besuch im Frühling gesehen. Sehr sehenswert.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.