Abenteuer in Panama 1979

Nachdem wir in Honduras Weihnachten gefeiert hatten fuhren wir weiter nach Costa Rica wo wir Neujahr feierten und dann nach Panama.

In Panama wurde damals ganz klar zwischen der amerikanischen Zone und Panama unterschieden. Die amerikanische Zone war rings um den Kanal und sie war perfekt gestylt. Perfekter Rasen, hübsche Häuschen, Shops und alles piekfein sauber. Wir als Schweizer durften eintreten, die Panamnesen wohl nicht. Wir fuhren mit dem Zug dem Panamakanal entlang und haben am Ende des Kanals das erste mal ein Club-Sandwich gegessen. Lecker!

In Panama City wurde ich auf der Hauptstrasse, inmitten von vielen Leuten das erste und einzige Mal in meinem Leben „angegriffen“. Ich trug ein kurzärmliges T-Shirt und einen Rock mit 2 Taschen. Als Linkshänder trug ich etwas Bargeld und den Zimmerschlüssel in der linken Tasche. Mehr hatte ich wegen Angst vor Diebstahl nicht dabei. Plötzlich merkte ich, dass mein rechter Oberarm nass wurde. Ich zog den Arm nach vorn um ihn anzusehen, und schon hatte ich eine fremde Hand in meiner rechten Rocktasche. Nun bin ich von schneller Reaktion und hatte sofort diese Hand festgehalten und laut gerufen: Was machst du da??? Ich sah, dass ein anderer Mann sofort in einer Seitengasse verschwand. Die Leute um uns blieben stehen und fragten was los sei? „Mein“ Mann riss sich los, was ich auch geschehen liess, da er ja nicht stehlen konnte und lief auch in diese Gasse weg und verschwand. Die Leute wollten ihm nach, aber ich beruhigte sie und sagte, dass er nichts erwischt hätte, ich hätte das Geld in der anderen Tasche gehabt.

Die geschah auf einer Strasse, wie der Bahnhofstrasse in Zürich. Aber wir wollten noch durch eine total verrufene Hafenstrasse gehen. Und deshalb nahm ich nur eine 5-Dollarnote in meine Gesässtasche mit. Ich trug an diesem Tag Hosen. Wir gingen also durch diese verrufene Gegend und waren fast die einzigen Menschen auf dieser Strasse. Nur ein Mann hinter uns. Der uns anrief. Wir blickten uns etwas ängstlich um. Er hielt meine 5-Dollarnote in die Höhe und rief, ich hätte sie aus der Hosentasche verloren!!!

Aus Panama führt keine Strasse nach Südamerika, man muss fliegen oder mit dem Schiff fahren. Wir flogen deshalb nach Medellin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.