Das Wetter ist an allem schuld

Heute morgen wollte ich doch noch zum Milford Sound fahren. Es gibt ja eine Strasse dahin. Korrektur: Es gab bis vor wenigen Tagen eine Strasse dahin. Die ist vor 3 Wochen abgestürzt, jedenfalls zur Hälfte. Deshalb musste ich wieder zurück und doch noch eine Tour buchen, denn sie lassen nur die Tourbusse durch. Diese Tour wird übermorgen stattfinden. So habe ich in der Zwischenzeit einige Wanderungen gemacht z.B. um den Misteltoe Lake und zu den Mirror Lakes. Morgen wird es dann die Tour zur Glühwürmchen-Höhle werden. Jetzt bin ich auf einem einfachen Uebernachtungsplatz ausserhalb von Te Anau und kann mich entscheiden zwischen Wind-Lärm von See oder Lärm von den anderen Touristen.
2 Stunden später… habe mich für den Lärm vom See entschieden. Warum muss man auf einem leeren Platz immer direkt neben mir parken? Dann auf „meinem“ Picknickplatz“ die gesamte Küche auspacken und stundenlang schnattern? Ok, ich gebe es zu, ich habe schlechte Laune. Es ist kühl und ich bin hier im Touristenstrom eingeklemmt für die nächsten Tage.

Am nächsten Tag: Bootsfahrt im Regen zur Glühwürmchenhöhle. Da darf man mal wieder nicht fotografieren und meine schlechte Laune wird noch schlechter. Aber die Höhle ist wirklich ein Erlebnis. Warum man die hängenden Fäden nicht fotografieren darf ist mir ein Rätsel, der Guide strahlt die stundenlang an mit der Taschenlampe. Auch die Höhle darf man nicht fotografieren. Später dann noch eine Fahrt über einen Höhlensee und alles ist dunkel – nur die Glühwürmchen leuchten an der Decke – beeindruckend!
Danach Spaziergang entlang eines Vogelparks. Aber auch hier ist es schwierig einen Vogel hübsch fotografieren zu können und Kiwis haben sie auch keine. *seufz.
Dann ging ich ins Restaruant, aber ich wurde lange nicht bedient und das Essen war dann auch nicht gut.. allerdings ist jetzt die Sonne wieder da und so werde ich nach dem Bericht schreiben an eine nette Stelle fahren und etwas abhängen. *smile

Nachtrag: Kaum war ich aus dem Restaurant raus, Bericht geschrieben, war das Wetter wunderschön, mild und angenehm. Habe es mir am See gemütlich gemacht und etwas gelesen. Laune schlagartig wieder auf „sonnig“!

Einfahrt in die Ortschaft Te Anau – gleich zu Beginn hängt da ein Flugi am Steg.
Auf der Strasse nach dem Milford Sound
Am wilden Fluss
Am Mirror Lake
Seltsam, dass das Wetter hier so schön aussieht. Manchmal ist indirekt doch besser?
Ein Fotospot wo jeder Touristenbus anhält und jeder schnell ein Foto schiessen darf. Ich auch 😉
Am Lake Misteltoe
Ein Creek – also ein Bach. Die werden hier durchnummeriert, so wenige Leute lebten hier, dass nicht alle Bäche einen Namen haben.
Auf dem Lake Te Anau im Regen
Foto fotografiert von den Glühwürmchen „Spinnennetzen“
Und das wäre dann ein Foto vom Foto von den Glühwürmern
Am Strand – es ist ein Stausee
Wieder in Te Anau. Wer damit herumfährt, dem wird wohl sturm
Bei den Vogelkäfigen
Ueberall am Wegrand sieht man jeweils diese Rattenfallen. Damit die Bodenbrüter eine Ueberlebenschance haben.
Laune wieder auf „sonnig“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.