Trolle und das Nordkapp

25.7.22

Es war mal wieder Zeit für eine Waschmaschine und Dusche. Da es fast den ganzen Tag regnete, wir aber auf dem Campingplatz Strom hatten, machten wir es uns in der Rosinante gemütlich und heizten tüchtig ein.

26.7.22

Heute!!! geht es endlich hoch zum Nordkap/Nordkapp

Wir kauften noch ein und tankten teuren Diesel. Dann erste Etappe zu den Trollen. Dort habe ich mir beim fotografieren von Blümchen den Rücken verstreckt und seither schmerzt alles.. *seufz.
Aber trotzdem… wir fuhren weiter, durch den Tunnel unten durch zur Insel wo das Nordkap drauf ist. Dort die obligaten Fotos. Danach beglückwünschten wir uns, dass wir durchgehalten hatten… auch dass wir beide uns nach 4 Wochen im engen VW-Bus noch nicht abgemurkst hatten *lach.
Jetzt stehen wir im nördlichsten Fischereihafen der Welt, in Skarsvag und geniessen einen zauberhaften Ausblick!

8 Gedanken zu „Trolle und das Nordkapp

  1. Chris

    Neue Liebe, neues Glück 😉
    Dass ihr es schon über 4 Wochen zusammen in einem Womo miteinander ausgehalten habt, spricht für euer neues Glück 🙂 Meiner Meinung nach ist der 1. Härtetest bestanden;)))
    Viel Spass und tolle Erlebnisse auch weiterhin!
    Viel Glück euch beiden! Ich freue mich auf weitere tolle Fotos, so eine ähnliche Reise plane ich auch für uns.
    Liebe Grüsse, Chris

    Antworten
  2. Diana

    Wünsche deinem Rücken gute Besserung. Kann dir sehr nachfühlen, da meiner ja auch kaputt ist.
    Toll, habt ihr zu zweit durchgehalten. Ist ja schon eng in eurem Bus, v.a. bei Regen!

    Antworten
  3. Gisela Weiler

    Als erstes: gute Besserung für deinen Rücken! Kann ich total gut nachempfinden…
    Dann habt ihr jetzt auch das Nordkap geschafft, Hut ab! Un, wie zu sehen, war es auch windig. Als wir dort gewesen sind war es extrem, alles war vereist und der Wind hat mich, auf dem Eis stehend, vor sich her geblasen – wenn Stefan mich nicht aufgefangen hätte…
    Das Nordkaphorn wurde uns seinerzeit als spezieller Altar erklärt. Sehr spannend, das alles!! Und: ja, ein Kuß am Nordkap ist oberste Bürgerpflicht!
    Macht es gut ihr beiden, weiterhin eine schöne Reise – ohne Rückenschmerz, bitte!

    Antworten
  4. regi

    So viele Bilder und Berichte inzwischen, gratuliere
    euch zum erreichen des Nordkaps! Und das auch noch bei so schönem Wetter!
    Dein Rücken ist hoffentlich wieder ganz i. O.?

    Gute Weiterfahrt und liebe Grüsse aus
    Sachsen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.