Der Hitze entfliehen

Wie letztes Jahr schon entfliehe ich der Hitze auf den Grimsel.

Als Erstes kommt die Aareschlucht bei Meiringen dran. Dann ein erfrischendes Bad im Brienzersee. Am nächsten Tag fuhren wir mit der Standseilbahn zum Reichenbachfall. Weiter mit dem Poschti zur Rosenlauischlucht. Die ist extrem eindrücklich und wieder angenehm kühl. Danach laufen wir Richtung Tal. Jedoch kurz vor dem Zwirgi geraten wir in einen Regenguss und werden freundlicherweise von einem Auto mitgenommen. Wir hatten natürlich eine Regenjacke dabei. Trotz Regen fahren wir noch auf den Grimsel. Und siehe da, das Wetter tut wieder auf und wir haben einen schönen, angenehmen Abend auf der Grimsel. Für mich der schönste Pass der Welt.

Am nächsten Morgen fahren wir auf der Einbahnstrasse zum Oberaarsee. Die Wanderung zum Oberaargletscher ist ein Muss für Blumenfans. Ich habe euch nur einen Bruchteil der Fotos hier eingestellt. Die Vegetation ändert sich innert einer Stunde um 3 Vegetationsstufen. Oben war noch Schnee und wir sahen Soldanellen.

3 thoughts on “Der Hitze entfliehen

  1. regi

    Wunderschöne Tour! Die Bergblumen finde ich
    sehr faszinierend. Oberaarsee haben wir bisher nur im Regen erlebt.
    Gab es noch viel Schnee am Pass?
    Und habt ihr das Unwetter am 6.7. gut überstanden?
    Hatte davon gelesen.
    LG aus DD

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Danke – Soll ich noch weitere Blumen nachschieben? Das Gewitter war bei uns nicht wirklich schlimm. Ueli hat einen Stein unter das untere Rad geschoben und die Rosinante hat nur so vor sich hin gewackelt. Bäume hatte es ja auf dem Pass nicht. Aber in Nidwalden haben wir am nächsten Tag viele kaputte Bäume gesehen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.