Jungfernnacht

Die erste Nacht in Rosinanten ist überstanden.

Es war grässlich kalt und ich fand die Standheizung nicht ( – oben im Dach wäre eine Anzeige gewesen). So fuhr ich auf einen Campingplatz. Dort gab es Aerger mit dem Strom. Wackelkontakt auf dem Campingplatzanschluss, ich fand den Spezialstecker nicht und hatte vergessen, dass ich einen Extraknopf drücken musste. Zu guter Letzt legte ich einfach die Kabelrolle auf den Beifahrersitz und konnte so heizen. Es war recht kühl und die Heizung lief oft.

Aber ansonsten war ich sehr zufrieden mit dem was ich mir angeschafft und eingerichtet hatte! Das Bett war sehr bequem, wenn auch mit meiner grossen Bettdecke etwas eng. Ich habe mir nun neues Bettzeug gekauft, solches was auch mal einige Feuchtigkeit verträgt. Leider sind aktuell die Farben und Dessins in IKEA nicht nach meinem Geschmack und passen schlecht ins Auto. Einige letzte Befestigungen sind noch angebracht worden und so wäre ich am Montag bereit auf grosse Fahrt zu gehen. Zuerst werde ich also Richtung Sonne gehen, Tessin oder Italien.

Ich denke, dass ich so alle 1-3 Tage im Blog schreiben kann, je nach Internetanschluss. Seid also eingeladen mich zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.