Regentag mit Wasserkraft

Heute ist es regnerisch. Wir fahren über die Berge in den Norden. Unterwegs wird die Strasse oft überschwemmt und es finden sich Steine auf der Strasse. Wir stellen fest, dass einige Felsbrocken unser Auto von unten berühren und passen sofort besser auf.

Als Tourist hat man es schwer. Bald sind wir ziemlich durchnässt und denken mit Sehnsucht an das warme Spa im Hotel. Aber wir halten durch und besichtigen Ruinen und eine alte Mühle. Die Mühle ist sehr interessant und wird uns extra vorgeführt. Hier 2 Filmchen:
https://youtu.be/zZPFQDPTm7c

https://youtu.be/EJZpd2JTO7Q

Als wir dann endlich in Sao Vicente ankommen, suchen wir verzweifelt nach den Grotten und dem vulkanischen Museum/Center. Ich werde fast ab der ersten Brücke geweht bei dem starken Wind und das Wasser fliesst im Fluss bergwärts. Wir sehen jetzt weshalb jedes Dorf diese riesigen Verbauungen um die Flüsse hat. Es kam früher zu ernsten Ueberschwemmungen.
Die Grotten sind recht weit ausserhalb der Stadt. Wir hatten schon aufgegeben sie noch zu finden. Bitte macht nicht den Versuch in das Städtchen zu fahren (Region Kirche), das ist ausgesprochen eng und sinnlos. Einfach Richtung Funchal die Stadt verlassen und nach 1 km findet man dann die Grotten. Beschriftungen sind manchmal Luxus *seufz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.